Töpfe voller Leckereien

Die leckersten Gurken gibt’s bei Kesbeke Zoet & Zuur. Immer noch ist es die einzige Einlegerei von Amsterdams Säure­produkten.

Im Laden (im Westen) können Sie die gesamte Palette von Sauersortimenten erstehen. Oder aber spezielle Öle, Essig und alles, um Ihr eigenes Gemüse und Obst einzulegen.

Dieses siebzig Jahre alte Geschäft ist das einzige Reststück an Amster­damer Einlegerein, wie Zwiebeln und Gurken.

Die Geschichte von Kesbeke reicht bis 1948 zurück, als Charles Kesbeke in einem Keller am Waterlooplein mit seinem Geschäft mit Gurken begann. Hier wusch, pökelte und pasteurisierte er die ersten Gurken und Zwiebeln.

Die Amster­damer waren verrückt danach und sind es immer noch. Die 3. Generation Kesbeke ist jetzt dran: Oos. Er denkt sich gerne neue Kombinationen wie Jonnie und Oos aus, eine Produktlinie in Zusammenarbeit mit dem bekannten Koch Jonnie Boer vom Drei-Sterne-Restaurant De Librije.

Schön zu wissen!

Eine der bekanntesten eingelegten Leckereien ist natürlich das Amster­damer Uitje. Die gelb gefärbten Zwiebeln werden oft mit Ochsen­wurst serviert und wurden früher in den Amster­damer Vierteln auf Karren verkauft.

  Kesbeke Fijne Tafelzuren
Adresse: Adolf van Nassaustraat 3
Online: zoetenzuur.nl

Kesbeke Fijne Tafelzuren

Ăśbernachten in
Amsterdam?

We've got you covered! Mit drei schönen Hostels in Amsterdam hast du das Beste der Stadt immer direkt zur Hand.

Hostels in Amsterdam