Ort
Hostel Wählen
Personen
1 Erwachsene
Reisedaten
19 - 20 Nov

Personen

Ik wil boeken met een groep van meer dan 20 gasten

Check in - Check out

<TRANSLATE>Maximaal 7 dagen.</TRANSLATE>

29 Februar 2016 - 200 Brillen nach Myanmar!

Seit Juli 2015 sind die unten abgebildeten coolen Brillenbänder das neue „Stayokay-Geburtstagsgeschenk“ für Stayokay-Mitarbeiter! Was dieses Geschenk so einzigartig und besonders macht ist die gemeinnützige Organisation, die Stayokay mit diesen Brillenbändern unterstützt: Gula Vision! Stayokay konnte 200 Brillen mit Stärke für diesen guten Zweck spenden!

'What you see, is what they get'
So lautet der Slogan der Gründerinnen von Gula Vision: Marcella Simons und Charlotte Loven. 2014 haben diese zwei inspirierenden Damen die Stiftung Gula Vision ins Leben gerufen, um Kindern in Entwicklungsländern zu helfen, indem sie ihnen eine Brille mit Stärke ermöglichen.

Um dieses Ziel zu erreichen, leiteten Marcella und Charlotte eine Zusammenarbeit mit der Stiftung Eyes for the World in die Wege. Diese Stiftung spendet Brillen auf der ganzen Welt. Dabei handelt es sich nicht um Brillen, wie wir sie kennen, sondern um Brillen, die Sie selbst scharf stellen können. Für jedes verkaufte Brillenband werden mindestens drei Euro zur Deckung der Kosten für diese Brillen genutzt. Auf diese Weise geben Gula Vision und die Stiftung Eyes for the World Kindern in Entwicklungsländern eine Chance auf eine bessere Zukunft!

Myanmar
Marcella und Charlotte sind zusammen mit der Stiftung Eyes for the World nach Myanmar (Südostasien) gereist. Die Gesundheitsversorgung in Myanmar ist begrenzt und der Anteil der Bevölkerung, der nicht gut sehen kann, ist sehr hoch. Die beiden Frauen konnten hier fantastische Arbeit leisten und unglaublich viele Menschen glücklich machen.

Während dieser besonderen Reise haben Gula Vision und Eyes for the World den Menschen an verschiedenen Orten geholfen, wie z. B in einem Waisenhaus, Krankenhaus, in einer Werkstatt, Weberei und an mehreren Grundschulen. Die Mitarbeiter der Weberei können nun ihre Arbeit leichter fortsetzen, und mehrere Grundschulkinder können die Erklärungen auf der Tafel wieder lesen.