Ort
Hostel Wählen
Personen
1 Erwachsene
Reisedaten
21 - 22 Sep

Personen

Ik wil boeken met een groep van meer dan 20 gasten

Check in - Check out

<TRANSLATE>Maximaal 7 dagen.</TRANSLATE>

Strandgut und Wrackfunde

Rund um Texel wimmelt es von Schiffswracks – kein Wunder, befindet sich hier doch die gefährlichste Mündung der Niederlande. Viele Wracks liegen unter dem Sand begraben, doch einige wurden auch geborgen. Welche das sind und welche Gegenstände gefunden wurden, erfahren Sie im Kaap Skil. 

„Höhepunkte sind die Fundstücke der Strandgutsammler und das Palmhoutwrak.“

Kaap Sil ist ein spannendes Museum für Jung und Alt, in dem Besucher alles über Unterwasserarchäologie, Strandgut, die Fischerei von Texel usw. erfahren. Ein Tag reicht nicht aus, um alle Ausstellungen zu sehen, denn es gibt auch noch ein Freilichtmuseum und eine Mühle. Höhepunkte sind das Modell mit VOC-Schiffen (Reede von Texel), die vielen Fundstücke der Strandgutsammler und das Palmhoutwrak, ein Schiffswrack, das einschließlich Ladung 400 Jahre unter dem Sand gelegen hat. 

Schön zu wissen!

Die moderne Holzfassade des Museums besteht aus vertikalen Lamellen, die aus Resten einer Kanalspundwand gefertigt sind – ein Hinweis auf die angespülten Gegenstände im Museum, die auch ein zweites Leben bekommen haben.

  Kaap Skil 
Adresse: Heemskerckstraat 9, Oudeschild
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 10.00 bis 17.00 Uhr, Sonntag von 12.00 bis 17.00 Uhr 
Eintritt: 9,00 € (Erwachsene und Jugendliche), 6,50 € (Kinder zwischen 4 und 13 Jahren), kostenloser Eintritt für Kinder bis 3 Jahre 
Online: kaapskil.nl/de/

Kaap Skil