Nachhaltigkeit

In Alten Kleidern Arbeiten

19 April 2017

Ab dieser Woche werden mehr als 800 Mitarbeiter in den Stayokay-Hostels in Kleidung arbeiten, die zu 100 % aus recycelten Materialien besteht.

Wenn die Kleidung abgenutzt ist, wird neue nachhaltige Firmenkleidung für uns angefertigt. Damit ist Stayokay das erste niederländische Unternehmen, das Kleidung aus vollständig recycelten Materialien herstellt und (immer wieder) trägt!

RECYCELT, UND ES FÜHLT SICH SO GUT AN

Die erste Generation der Arbeitskleidung der Stayokay-Mitarbeiter besteht zu 100 % aus recyceltem Material, bestehend aus gebrauchter Kleidung und ausrangierten PET-Flaschen. Die nächste Generation wird aus der gesammelten, ausrangierten Arbeitskleidung der Mitarbeiter hergestellt und anschließend wieder an die Mitarbeiter verteilt. Die Chance ist also groß, dass ein Mitarbeiter Fasern seiner alten Kleidung – nach einer langen Reise und einem schönen Abenteuer – in seinem neuen Arbeitsoutfit wiederfindet. Außerdem erhalten alle Mitarbeiter MUD-Jeans, die vollständig recycelbar sind.

ÖKOLOGISCHER FUSSABDRUCK

In der Kleidung befindet sich ein Etikett (REMOkey), auf dem genau angegeben ist, wie viel Energie, CO2-Ausstoß und Wasser durch die Herstellung des recycelten Stoffes eingespart wurde, sowie die Menge des recycelten Materials (100%!). Im Vergleich zur regulären Produktion spart die Oberbekleidung für Stayokay 5.968.411 Liter Wasser (100%), 3.237 kg CO2-Ausstoß (56%) und 15.927 kWh Strom (47%).

RICHTIGE PASSFORM

Die Hostelkette Stayokay, REMOkey (Teil von Recycle Movement), MUD Jeans und Schijvens Corporate Fashion teilen die Überzeugung, dass man als Mensch, aber auch als Unternehmen, selbst für seinen Teil der Kreislaufwirtschaft verantwortlich ist. Und deshalb verfolgen sie gemeinsam ein Ziel: Schritt für Schritt auf eine Organisation hinzuarbeiten, in der Abfall kein Abfall mehr ist, sondern ein Rohstoff für neue Produkte. Konkret tun sie dies, indem sie sich zusammentun, um die Firmenkleidung für alle Stayokay-Mitarbeiter möglichst nachhaltig zu produzieren und zu recyceln, damit auch zukünftige Generationen Freude an dieser Kleidung und der Welt haben können.

STARKE GESCHICHTE

Geschäftsführerin Marijke Schreiner: "Wir wollen unsere 800 Mitarbeiter, 450.000 Gäste (jährlich), Lieferanten und Anwohner - kurzum alle, die mit Stayokay in Berührung kommen - für nachhaltige Entscheidungen begeistern. Diese Zusammenarbeit ist ein großartiges Beispiel dafür, wie man sich gegenseitig als Unternehmen und als Marke in diesem Bereich verstärken kann."