Aktivitäten

5 Gründe, Amsterdam im Winter zu besuchen

15 Dezember 2016

Stadt der Grachten, der freien Geister und des Königstags, der im Früh­jahr gefeiert wird. Aber wusstest du, dass es in der Hauptstadt auch im Winter jede Menge zu erleben gibt?! Sieh sich schnell unsere Liste an, auf der wir tolle Ideen und Gründe für einen Besuch von Amsterdam in diesem Winter für dich zusammengestellt haben.

Der perfekte Urlaub mit Freundinnen, ein Wochenendtrip mit deinem Freund oder ein Ausflug innerhalb der Woche mit der ganzen Familie. Und vergesse deine dicken Handschuhe, kuschelige Mütze und warme Jacke nicht: It’s cold, baby!

Die Niederlande sind bekannt für kalte Winter; die Temperatur kann bis unter den Gefrierpunkt fallen. Ein Schal ist also ganz sicher kein überflüssiger Luxus 🧣

1. Amsterdam Light Festival

Ab dem 1. Dezember 2016 erscheint die niederländische Hauptstadt während des Amsterdam Light Festivals wieder in hellem Glanz. Fünfzig Tage lang können Künstler aus dem In- und Ausland mit ihrem Spektakel die Stadt erleuchten.

Schnappe sich eines der Ausflugsboote und lässt sich durch ein erleuchtetes Amsterdam führen. So hast du die Stadt noch nie gesehen. Die Water Colours-Route: ganz so, als würdest du durch eine beleuchtete Wunderwelt fahren. Lieber zu Fuß durch Amsterdam? Wandeln auf der märchenhaften Route Illuminde, die dieses Jahr von der Natur inspiriert wurde. Bestaune die faszinierende Lasershow, die das Schiff­fahrtsmuseum erleuchten lässt, wander über die Rainbow Bridge und lässt sich von den prächtigen Farben begeistern.

2. Ice Ice Baby

Schlittschuhlaufen: ein Muss, wenn du bei eisigen Temperaturen in den Nieder­landen bist. Es kommt nicht so häufig vor, aber vielleicht hast du in diesem Jahr Glück und können die Amsterdamer Grachten auf Schlittschuhen erkunden. Wenn es nicht kalt genug ist, keine Sorge. Auf dem Museumsplatz (Museumplein) finde die geselligste Eisbahn der Stadt: Ice*Amsterdam. Laufe unter der mit Lichtern geschmückten Zugbrücke hindurch. Nach diesem Workout kurz zur Ruhe kommen? Dann wärme dich mit einer leckeren heißen Schokolade auf.

3. Ho, Ho, Ho, Merry X-mas

Allen Weihnachtsliebhabern stehen genussvolle Feiertage bevor, denn Amsterdam ist mit seinen zahlreichen Lichtern am schönsten! Auf dem Dam erwartest du ein beeindruckender Weihnachtsbaum und zig Buden mit herrlich kitschiger Weihnachts­dekoration, fetten „oliebollen“ (Krapfen) und heißem Glühwein. Vergesse nicht, auf dem Leidseplein einen Drink zu nehmen. Hier erwarten dich gemütliche Cafés.

Ein Weihnachtsmarkt ist nicht genug? Dann wirf dich schnell einen Blick auf den Artikel zu unseren beliebtesten Weihnachtsmärkte in den Niederlanden.

4. Holländische Leckerbissen

Es gibt so einiges, das du unbedingt erlebt haben müsst, bevor du zurück nach Hause fliegst. Beginne das Festmahl mit einer Fleischkrokette, die du aus einem Automaten ziehst. Jawohl, ein Automat voller frittierter Köstlichkeiten. Verzehre die Fleischkrokette auf einem Brötchen oder einfach aus der Hand. Diesen Klassiker darst du sich nicht entgehen lassen.

Und probiere auf jeden Fall einen sogenannten oliebol. Dabei handelt es sich um einen herrlich fetten Krapfen mit Rosinen oder Korinthen, hmmm...! Und als Dessert empfehlen wir Poffertjes, also Pfannenkuchen in Miniform mit einer ordentlichen Portion Puderzucker. Das Wasser läuft uns jetzt schon im Mund zusammen!

5. Gehe für einen Spaziergang

Okay, wir wissen, Amsterdam kann im Winter etwas grau und nass werden ☁️

Aber das macht es nicht weniger schön. Selbst bei etwas Regen ist es eine lebhafte Stadt, die es zu erkunden gilt. Es gibt viele kostenlose Wander­touren, um alles über die Stadt und ihre Geschichte zu erfahren. Vergiss nur nicht, deinen Regenschirm einzupacken.

Sweet Dreams

Wenn du bereit bist, Amsterdam zu genießen, besuche uns in einem unserer drei Hostels in den besten Gegenden der Stadt.