Ort
Hostel Wählen
Personen
1 Erwachsene
Reisedaten
18 - 19 Sep

Personen

Ik wil boeken met een groep van meer dan 20 gasten

Check in - Check out

<TRANSLATE>Maximaal 7 dagen.</TRANSLATE>

Unterirdisches Denkmal

Monumente genug in Bergen op Zoom, aber die Chancen stehen gut, dass Sie das größte Nationaldenkmal übersehen. Logisch, da es sich um einen ehemaligen Entwässerungs- und Stadtkanal handelt. Derzeit kann man bei einem Ausflug hindurch gehen, ohne sich schmutzig zu machen.

„Wandern Sie durch das größte und unsichtbare Nationaldenkmal von Bergen op Zoom: die Grebbe, ein ehemaliger Entwässerungs- und Abwasserkanal.”

Vom Entwässerungs- zum Stadtkanal: Wie geschah das? Diese Frage wird beantwortet, wenn Sie durch den Grebbe wandern. Es begann im 13. Jahrhundert mit dem Ausgraben von Morast, um Torf herzustellen. Um dieses zu entwässern, wurde ein Entwässerungskanal und eine Torfbarge quer durch die Stadt gegraben. Später wurde der Mull auch in die Grebbe geleitet und im 15. Jahrhundert kamen die ersten Gewölbe über den Kanal. Damit verlor sie ihre Funktion als Torfbarge und wurde zum Abwasserkanal.

Schön zu wissen!

Derzeit hat die Grebbe noch drei Funktionen: sie ist Teil des Kanalnetzes, bei heftigen Regenfällen wird sie überschwemmt und die Feuerwehr kann aus einer angelegten Leitung Wasser zum Löschen nutzen.

  De Grebbe
Adresse: Hofstraat 2, Bergen op Zoom    
Geöffnet: 29. April bis 31. Oktober alle Samstage zwischen 13.00 und 15.00 Uhr
Online: www.sbz-boz.nl/monumenten/grebbe

De Grebbe

7.7

Bergen op Zoom

Entdecken die Landschaft Brabantse Wal

Das Hostel liegt auf einem weitläufigen, bewaldeten Gelände.
Ansicht Hostel