Ort
Hostel Wählen
Personen
1 Erwachsene
Reisedaten
23 - 24 Mär

Personen

Ik wil boeken met een groep van meer dan 20 gasten

Check in - Check out

<TRANSLATE>Maximaal 7 dagen.</TRANSLATE>

Haarlemmer Höfe

Haarlem ist eine echte Hofstadt. Sage und schreibe 22 Höfe sind hinter Türen und Pforten versteckt. Sie bestehen aus kleinen Häusern, die an einen schönen Innenhof grenzen. Einer der ältesten und bekanntesten befindet sich in der Bakenesserbuurt: Hofje van Bakenes, auch De Bakenesserkamer genannt.

„Haarlem ist eine echte Hofstadt mit sage und schreibe 22 Höfen. Einer der Bekanntesten ist der Hofje De Bakenesserkamer.”

Laut dem Testament von Kaufmann Dirck van Bakenes wurde De Bakenesserkamer in 1395 gebaut. Der Hof kennt 2 Eingänge: an der Bakenessergracht und am Wijde Appelaarsteeg. Die Häuser – die wegen ihrer kleinen Größe auch „Camper“ genannt werden – wurden damals speziell für arme, alte und alleinstehende Frauen und Witwen gebaut. Ebenso bekannt ist der Teylers Hofje mit seinem beeindruckenden Eingang. Er stammt genau wie das Teylers Museum aus der Hinterlassenschaft von Pieter Teyler van der Hulst. 

Schön zu wissen!

Auf dem Fassadenstein von Hofje De Bakenesserkamer steht der Text: Eingang von Gesticht van Dirck van Baekenes für Frauen acht und zwei mal sechs. Dieses Rätsel bedeutet zweierlei: (8+2) x 6 = 60 (das Alter, ab dem eine Frau hier wohnen darf) und 8 + (2 x 6) = 20 (die Anzahl von Frauen, die zeitgleich auf dem Hof wohnen konnten). 

  Hofje van Bakenes
Adresse: Wijde Appelaarsteeg, Haarlem (Haupteingang Hofje De Bakenesserkamer)
Geöffnet: Montag bis Samstag zwischen 10.00 - 17.00 Uhr  
Online: hofjesinhaarlem.nl


 

Hofje de Bakenesserkamer

8.0

Haarlem

Schon seit Jahrhunderten „in“

Stayokay Haarlem liegt überdies auch noch sehr zentral: die Blumenzwiebelfelder, die Zaanse Schans und Amsterdam sind nur einen Katzensprung entfernt.
Ansicht Hostel