Ort
Hostel Wählen
Personen
1 Erwachsene
Reisedaten
24 - 25 Sep

Personen

Ik wil boeken met een groep van meer dan 20 gasten

Check in - Check out

<TRANSLATE>Maximaal 7 dagen.</TRANSLATE>

Essen in einer Kirche

In den 70er und 80er Jahren war ‘t Ponkje das Dorfcafé. Als daraus ein Restaurant gemacht wurde, füllte sich das Lokal auch mit Gästen von außerhalb. Vor allem unter Wassersportlern ist es schon seit Jahrzehnten ein beliebter Treffpunkt. 

„Im ‘t Ponkje speisen Sie in einem besonderen Ambiente: in einer ehemaligen Mennonitenkirche.“

Packen Sie ein Wörterbuch Friesisch-Deutsch ein – dann wissen Sie, was „Ponkje“ bedeutet. Es ist das friesische Wort für Klingelbeutel – ein passender Name für dieses Lokal, denn es befindet sich in einer alten Mennonitenkirche aus dem 18. Jahrhundert. Diese diente einst als „Unterschlupfkirche“ für die Anhänger von Menno Simons. Das Kircheninterieur ist größtenteils erhalten geblieben. Genießen Sie Schweinefilet oder Seewolf unter der Schallwand der Kanzel!

Schön zu wissen!

Am Himmelfahrtstag 2009 erhielt ‘t Ponkje königlichen Besuch von Prinz Willem-Alexander, Máxima und ihren drei Töchtern. Sie fuhren einige Tage mit der Groene Draeck über die friesischen Seen.

  Eethuis 't Ponkje
Adresse: Fermaningsteech 1, Heeg
Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag bis Sonntag ab 12.00 Uhr
Online: http://ponkje.nl

Eethuis 't Ponkje

7.6

Heeg

Für den, der mehr will

Hostel Heeg liegt auf einer ehemaligen Insel am Rand des Heegersees, des größten friesischen Sees.
Ansicht Hostel